Sanalux - Lichttherapiegeräte

 

 

 

Qualität von Spezialisten

 

Seit 1996 sind Sanalux-Lichttherapiegeräte in vielen Krankenhäusern,

Kliniken und Arztpraxen im Einsatz. Alle Geräte in unserem Sortiment

tragen das CE-Zeichen und sind zertifizierte Medizinprodukte

im Sinne des Medizinproduktegesetzes.

Die therapeutische Wirkung einer Lichttherapie ist unbestritten. Seit Jahrzehnten macht man sich die positiven Effekte der Lichttherapie im professionellen Einsatz in Klinik und Praxis zu Nutze; mittlerweile sind Lichttherapiegeräte aber auch im privaten Umfeld beispielsweise gegen Lichtmangel-Symptome (Herbst-Blues & Winter-Depression) in der dunklen Jahreszeit in Gebrauch.

Neuere Modelle im modernen Design für den Arbeitsplatz und Wohnräume finden Sie in unserer Rubrik Produkte BGF.

 

In dieser Rubrik finden Sie klassische Lichttherapiegeräte von Sanalux für Klinik und Praxis als Tischgeräte oder zum mobilen Wechsel der Behandlungsräume fahrbar auf einem Fahrgestell montiert.

 

Zur Modellübersicht mit Einzelbeschreibung gelangen Sie hier.

 

Klassische Indikationen und Anwendungsgebiete

- Saisonal abhängige Depression

- Unipolare Depression

- Bipolare Depression

- Prämenstruelles Syndrom (PMS)

- Schwangerschafts-Depression

- Bulimie, ADHS

- Alzheimer Demenz

- Verzögertes Schlafphasensyndrom

- Vorverlagertes Schlafphasensyndr.

- Jetlag

- Schichtarbeit

Wechselwirkungen mit photosensibilisierenden Medikamenten sind vorher mit dem behandelnden Arzt abzuklären und entsprechend zu kontrollieren.

Bei Augenerkrankungen wie Makuladegeneration, Retinitis pigmentosa oder diabetischer Retinopathie ist vor der Behandlung ein Augenarzt beratend hinzuzuziehen.

 

Nebenwirkungen infolge einer Lichttherapie treten bei empfohlener Anwendung selten auf; dazu zählen leichte Kopfschmerzen, Schlafstörungen und trockene Haut. Diese Symptome gehen aber meist nach wenigen Stunden wieder zurück.